Projekte/Leader

Projekte

Tätigkeitsbericht mit Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Substanzerhaltung und Ortsbildverschönerung ist nur durch viel Eigenleistung gelungen.

Das ehemalige Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Dolintschach steht an der Dolintschacher Straße am Ortsrand der Ortschaft Dolintschach. Projektziel war, dass das alte Feuerwehrhaus in seiner Erscheinung und Bausubstanz erhalten bleibt. Das Gebäude wird seit Jahren vom Schiclub Berg, der FF Dolintschach und der Dorfgemeinschaft genutzt. Im Rahmen der Kleinprojekteförderung war eine Dachsanierung, Malerarbeiten an der Fassade und ein Fenster- und Türentausch zT geplant.

Im Rahmen der Sanierung wurde das alte Blechdach und das Garagentor durch einen Anstrich erneuert und optisch verbessert, die Fenster getauscht und die Fassade neu gestrichen. Die Dorfgemeinschaft Dolintschach und Mitglieder des SC-Berg haben in Eigenregie die Malerarbeiten innen durchgeführt. Weiters wurde im Aufenthaltsraum der Boden entfernt und ein neuer Estrich verlegt. Die Sanitäranlagen wurden ausgetauscht und es soll künftig für Radfahrer möglich sein das WC zu benutzen und sich mit Trinkwasser zu versorgen. Die elektrische Anlage im Gebäude wurde auf den letzten Stand gebracht.

Das Projekt wurde letztendlich durch Sponsorenleistungen von Elektriker und Installateur aber vor allem durch 200 Stunden Eigenleistung von Vereins- und Dorfgemeinschaftsmitgliedern großartig umgesetzt.

LEADER

lädt Radfahrer, Spaziergänger und Ausflugsgäste ein, hier neu Kraft und Energie zu tanken, während Kinder den Erlebnisplatz erkunden. Die Gemeinde Rosegg hat regionale historische Besonderheiten (Ritter von Rase, Kelten) in die Errichtung des Rastplatzes am Drauradweg einfließen lassen Der Standort am Radweg R1 wurde gezielt gewählt: am Beginn des Streckenabschnittes des Drauradweges quer durch das Rosental.

Der Ras(t)platz ist eine funktionelle Einrichtung für Radfahrer und Spaziergänger (Trinkbrunnen, Rad-Service-Station, E-Tankstelle), mit Verweil- und Ruheplatz für Erwachsene und Erlebniszonen für Kinder und Jugendliche.

Im Rahmen des LEADER-Projektes wurde der Erlebnis-Teil für Kleinkinder geschaffen. Pasend zur Keltenwelt-Optik entstand ein kleines Keltendorf – bestehend unter anderem aus Holzhaus, Holzturm, Hängebrücke, Wasserrinnen, Matschtischen und Sandspielplatz.
Außerhalb des LEADER-Projektes wurden die Angebote für Jugendliche und Erwachsene realisiert

Die in unmittelbarer Nähe befindliche Gastronomie rundet das Angebot ab.

 

LEADER Logoleiste_ab 2020 02 20_farbe